Innenentwicklungskonzept Landkreis Schweinfurt

Der Landkreis Schweinfurt hat ein Innenentwicklungskonzept erstellen lassen. Eine Kurzfassung davon können Sie hier nachlesen.

Das Innenentwicklungskonzept beinhaltet auch zwei Fördergegenstände, die Eigentümer und Bauwillige in Anspruch nehmen können:

 

Bauberatung:
Mit der Einführung von Beratungsgutscheinen im Landkreis Schweinfurt wird Bau- bzw.
Umbauinteressierten für Gebäude und Baulücken im Ortskern eine kostenlose Beratung und
gutachterliche Unterstützung in gestalterischen, baulichen, energetischen, wirtschaftlichen und
denkmalpflegerischen Fragen angeboten. Im Rahmen des Gesprächs mit der Bauberaterin bzw.
dem Bauberater werden Gestaltungsmöglichkeiten besprochen und Hilfestellungen bei Unklarheiten
und schwierigen Fragen gegeben. Die Beratungssuchenden werden in ihrem Vorhaben, im
Ortskern zu bauen, zu sanieren oder nachzuverdichten, nachhaltig bestärkt sowie für Fragen der
regionalen Baukultur sensibilisiert.

Der vorgesehene Beratungsumfang mit max. fünf Stunden pro Beratungsobjekt (inkl. Vor- und
Nachbereitung) orientiert sich an den gängigen Beratungen im Rahmen der Dorferneuerung oder
Städtebauförderung.

Förderrichtlinie Bauberatung
Antrag Bauberatung

Bauabfall:
Für Fälle, in denen ein Erhalt der alten Bausubstanz nicht mehr möglich bzw. nicht mehr sinnvoll
ist, wurde die Förderung „Bauabfall“ entwickelt. In solchen Fällen halten hohe Abriss- und Entsorgungskosten
potenzielle Bauinteressierte ab, da zunächst viel Geld in die Leerräumung eines
Grundstücks investiert werden muss, bevor mit der eigentlichen Baumaßnahme begonnen werden
kann.

Förderhöhe:
- Mindestförderung: 1.000 €
- Maximalförderung: 10.000 €
- Fördersatz: 20%
Voraussetzung ist die Teilnahme an einer Bauberatung

Förderrichtlinie Bauabfall
Antrag Bauabfall
 

Weitere Informationen erhalten Sie bei Herrn Göbel, Tel. 09723/9111-21, goebel@roethlein.de




»
 Startseite  
»
 Hier Leben  
»
 Bauen und Wohnen  
»
 Innenentwicklung  
»
 Innenentwicklungskonzept Landkreis Schweinfurt