News

Hier gehts zum Amtsboten!

Zurück

Aus der Gemeinderatssitzung vom 18.12.2018


18.01.2019

Unter der Leitung von 1. Bürgermeister Albrecht Hofmann wurden folgende öffentliche Tagesordnungspunkte behandelt:

 

Baugesuche

Für den Neubau eines Einfamilienwohnhauses mit Carport und Kellerersatzbau auf dem Grundstück Fl. Nr. 681/14, Heidwiesen 40, Gemarkung Heidenfeld erteilte der Gemeinderat sein Einvernehmen.

 

Aufstellung des Bebauungsplanes „An der Sulz“, Gt. Heidenfeld verbunden mit der 6. Änderung des rechtsverbindlichen Bebauungsplans „Am Hopfengarten“, Gt. Heidenfeld im beschleunigten Verfahren nach § 13 b BauGB; Behandlung der Stellungnahmen der erneuten Öffentlichen Auflage und Satzungsbeschluss

Der Gemeinderat behandelte die eingegangenen Stellungnahmen und beschloss den Bebauungsplan als Satzung.

 

Informationen und Anfragen

Andreas Hetterich fragte nach, ob die Umgestaltung des Dorfplatzes in Heidenfeld noch im Jahr 2018 beendigt wird, da die Steine des Brunnenlaufs bereits angebracht wurden. Dies wird laut Aussage des 1. Bürgermeisters nicht der Fall sein. Ingeborg Wegner bat darum, dass der Bauhof die Schlaglöcher an der Straße am Sportplatz beseitigen soll. Peter Gehring informierte, dass sich die Wertgrenze für das Einholen von Angeboten bei Anschaffungen von bisher 500,00 € netto auf 1.000,00 € netto erhöht hat. Dies sollte zukünftig auch für Zuschüsse der Gemeinde für Vereine gelten. Simon Stock fragte nach, ob die Städtebauförderung ausschlaggebend für das Bürgerhaus in Hirschfeld ist. Dies könnte laut 1. Bürgermeister so realisiert werden, wenn das Amt für Ländliche Entwicklung seine Zustimmung gibt. Simon Stock möchte, dass die Schlaglöcher in der Straße Hirschfeld – Gernach ausgebessert werden.

 

Von den 17 Mitgliedern des Gemeinderats (einschl. des 1. Bürgermeisters) waren 12 anwesend. Entschuldigt hatten sich Hilmar Kirch, Peter Krenzer, Elke Lanz, Oliver Schmitt und Wolfgang Weller.

 



Zurück




»
 Startseite  
»
 Aktuelles  
»
 News