Heidenfeld
Heidenfeld5.jpg
Röthlein
roethlein.jpg
Hirschfeld
16. Hrs. Bürgerhaus Hrs.JPG
 
 
»
 Startseite  
»
 Aktuelles  
»
 News

News


Zurück

Aus der Gemeinderatssitzung vom 05.02.2019


01.03.2019

Aus der Gemeinderatssitzung vom 05.02.2019

 

Unter der Leitung von 3. Bürgermeister Peter Gehring wurden folgende öffentliche Tagesordnungspunkte behandelt:

 

Jahresbericht der Gemeindebibliothek 2018

Der 3. Bürgermeister begrüßte zu diesem Tagesordnungspunkt die Leiterin der Gemeindebibliothek, Frau Alexis Lender. Frau Lender berichtete über das vergangene Jahr der Gemeindebibliothek Röthlein und stellte die Zahlen sowie einige Veranstaltungen, die im Jahr 2018 stattfanden, anhand von Plakat und Bildern vor.

Ingeborg Wegner erkundigte sich nach der Anschaffung von Tonies. Angelika Götz erklärte, was Tonies sind. Man benötigt für das neue Audiosystem die Toniebox selbst und eine Tonie-Figur. Die Box ist ungefähr 12*12 cm groß und im Inneren des Stoffeinbandes befindet sich ein Audioplayer samt integriertem Lautsprecher und ein Akku. Der Würfel hat an einer Seite eine Fläche, die als Abspielpodest für die Tonie-Figuren dienen soll. Die beiden ziehen sich nahezu magnetisch an. Ein Tonie ist eine Figur, die der Box mittels NFC-Übertragung die abzuspielende Geschichte oder Musik mitteilt. Die Box spielt das dann ab. Man kann die Inhalte selber wählen, die man auf die Tonie-Figuren aufspielt. Diese sind eine Art USB-Stick.

Peter Gehring kann sich gut vorstellen, dass die Gemeindebibliothek Röthlein für die mögliche Anschaffung von Tonies eine finanzielle Unterstützung von der Gemeinde erhält. Sollte dies gewünscht sein, sollen sie dies zum Haushalt beantragen.

 

Baugesuche

Für den Antrag auf Baugenehmigung für die Aufstockung eines bestehenden Garagengebäudes und Drehung des Pultdachs auf dem Grundstück Fl. Nr. 576, Dorfstraße 15, Gemarkung Heidenfeld erteilte der Gemeinderat sein Einvernehmen.

Das gemeindliche Einvernehmen erteilte der Gemeinderat ebenso für den Antrag auf Baugenehmigung für den Bau einer Terrassenüberdachung mit Kaltverglasung auf dem Grundstück Fl. Nr. 158/1, Unterer Friedhofsweg 13, Gemarkung Heidenfeld.

Gegen den Antrag auf Erteilung einer immissionsschutzrechtlichen Genehmigung zur Änderung einer Anlage zur zeitweiligen Lagerung und sonstigen Behandlung von nicht gefährlichen Abfällen (Kunststoffe) auf dem Grundstück Flur-Nr. 431/1 der Gemarkung Röthlein, An der Hohen Str. 4 erhob der Gemeinderat keine Einwände. Die Genehmigungsbehörde (Landratsamt) hat durch entsprechende Auflagen sicherzustellen, dass durch die Errichtung und den Betrieb der Kunststoffverarbeitungsanlage für die bestehende Wohnbebauung in der Großgemeinde Röthlein keine Beeinträchtigungen, insbesondere Geruchsbelästigungen, entstehen.

 

Feuerwehrwesen - Vollzug der Satzung über Aufwendungs- und Kostenersatz für Einsätze und andere Leistungen gemeindlicher Feuerwehren;

Verzicht auf Kostenersatz für die Unwettereinsätze der Freiwilligen Feuerwehr Hirschfeld am 13.05.2018 und am 05.07.2018

Bei den Unwettereinsätzen am 13.05.2018 und am 05.07.2018 war die Freiwillige Feuerwehr Hirschfeld im Gemeindeteil Hirschfeld sowie in der benachbarten Gemeinde Kolitzheim tätig. Für die technische Hilfeleistung sieht das Feuerwehrgesetz und die Satzung über Aufwendungs- und Kostenersatz für Einsätze und andere Leistungen gemeindlicher Feuerwehren einen Kostenersatz vor. Das Gremium beschloss von den Betroffenen der Unwettereinsätze der Freiwilligen Feuerwehr Hirschfeld am 13.05.2018 und am 05.07.2018 keinen Kostenersatz zu verlangen.

 

Unter Informationen und Anfragen wies der 3. Bürgermeister darauf hin, dass das Amt für Ländliche Entwicklung mitteilte, dass im Februar eine Entscheidung darüber fallen wird, ob die Gemeinde mit allen Gemeindeteilen in die Städtebauförderung kommt. Jürgen Lorenz erkundigte sich nach dem aktuellen Sachstand des Baugebietes „An der Sulz“ in Heidenfeld. Dieser wird in der nächsten Sitzung mitgeteilt, da dem 3. Bürgermeister hierzu keinen Informationen vorlagen. Ingeborg Wegner informierte die Gemeinderäte über eine Einladung der Diakonie Schweinfurt zum Dienstags-Treff in Röthlein, der wöchentlich stattfindet. Simon Stock sprach die Müllsituation am Graben im Industriegebiet Etzberg an. Er stellte bereits in einer früheren Gemeinderatssitzung den Antrag, dass Möglichkeiten zur Entgegenwirkung der Müllsituation gefunden werden und bat, dass dieser Antrag behandelt wird.

 

Von den 17 Mitgliedern des Gemeinderats (einschl. des 1. Bürgermeisters) waren 10 anwesend. Entschuldigt hatten sich Albrecht Hofmann, Martin Weth, Andreas Hetterich, Hilmar Kirch, Florian Kreß, Elke Lanz und Oliver Schmitt.

 



Zurück



© 2003-2007 | Gemeinde Röthlein | Telefon (09723) 9111-0 | gemeinde@roethlein.de | Impressum | Datenschutz