Heidenfeld
Heidenfeld3.JPG
Röthlein
Baeren.JPG
Hirschfeld
Hirschfeld-autofrei.jpg
 
 
»
 Startseite  
»
 Aktuelles  
»
 News

News


Zurück

Aus der Gemeinderatssitzung vom 20.08.2019


23.08.2019

 

 

Unter der Leitung von 1. Bürgermeister Albrecht Hofmann wurden folgende öffentliche Tagesordnungspunkte behandelt:

 

Baugesuche

Sein Einvernehmen und ggf. die notwendigen Befreiungen hat der Gemeinderat zu folgendem Bauvorhaben erteilt

  1. Teilabbruch, Wiederaufbau und Erweiterung eines bestehenden Lagergebäudes auf dem Grundstück Fl. Nr. 574/2, Dorfstraße 25, Gemarkung Heidenfeld- Antrag auf Baugenehmigung
  2. Errichtung eines Einfamilienwohnhauses mit Doppelgarage auf dem Grundstück Fl. Nr. 1264/2, Tannenweg 4, der Gemarkung Röthlein - Antrag auf Baugenehmigung
  3. Errichtung eines Einfamilienwohnhauses auf dem Grundstück Fl. Nr. 295, Schleifweg 19, Gemarkung Röthlein - formlose Bauvoranfrage

 

Folgendes Bauvorhaben wurde im Genehmigungsfreistellungsverfahren behandelt:

  1. Erstellung eines Einfamilienhauses mit Doppelgarage auf dem Grundstück Fl. Nr. 618/19, An der Tränke 19, Gemarkung Röthlein

 

Satzung über den Aufwendungs- und Kostenersatz für Einsätze und andere Leistungen gemeindlicher Feuerwehren; Änderung der Satzung - Neufassung des Pauschalsätzeverzeichnisses

Die Verwaltung hat die Pauschalsätze der Satzung kalkuliert, der Gemeinderat erklärte sie ab 01.01.2018 für anwendbar.

 

Unter Informationen und Anfragen berichtete der 1. Bürgermeister von einer Bürger-Beschwerde wegen des grünen Tuches am Zaun der Baustelle Hauptstr. 32. Der Zaun würde die Sicht behindern. Weiter zeigte der 1. Bürgermeister einen Gestaltungsvorschlag des Büros Perleth mit einer Planskizze auf.

Petra Jakob kritisierte die aufgrund der Wasserleitungssanierung der RMG im Bereich des Schweinfurter Wegs und Schleifwegs noch vorhandenen Löcher. Der 1. Bürgermeister sicherte zu, auf die RMG zuzugehen.

Ingeborg Wegner fragte nach der Gestaltung der Fläche des ehem. Anwesens Hauptstr. 3. Der 1. Bürgermeister zeigte ein Gestaltungsmodell des Bauhofvorarbeiters für diese Fläche auf. Demnach sollen drei verschiedene Blumenwiesen entstehen, die durch einen Fußweg getrennt werden. Der Gemeinderat zeigte sich damit einverstanden, es sollten jedoch auch Bäume gepflanzt werden.

Armin Götz fragte nach einem Gestaltungsplan für den Vorplatz am Hirschfelder Friedhof. Der 1. Bürgermeister erwiderte, dass derzeit der Prozessionsaltar versetzt wird, danach könnte man an die Gestaltung der Fläche gehen. Simon Stock forderte den Kunstrasen im Hirschfelder Friedhof auf der Mustergrabfläche zu entfernen. Weiter forderte er die Bepflanzung des Hirschfelder Friedhofs zügig anzugehen. Peter Gehring stellte den Antrag, einen Gestaltungsplan für die Friedhöfe zu entwickeln.

Simon Stock regte an, die Plätze in Heidenfeld und die Kanuanlegestelle offiziell einweihen zu lassen.

Wolfgang Weller fragte nach einem Defibrillator für Heidenfeld. Geeignete Standorte könnten das Feuerwehrhaus, Pfarrheim oder im Bereich der neuen E-Ladesäule sein.

 

Von den 17 Mitgliedern des Gemeinderats (einschl. des 1. Bürgermeisters) waren 14 anwesend. Entschuldigt hatten sich 2. Bürgermeister Martin Weth, Hilmar Kirch und Oliver Schmitt.



Zurück





© 2003-2007 | Gemeinde Röthlein | Telefon (09723) 9111-0 | gemeinde@roethlein.de | Impressum | Datenschutz