Heidenfeld
Heidenfeld7.JPG
Röthlein
roethlein_3.jpg
Hirschfeld
 Hrs.  2.JPG
 
 

Lebenslagen

 Pass- & Meldewesen, Wahlen

Kinderreisepass

Beschreibung

Kinderreisepass

 

Zur Neubeantragung/Verlängerung eines Kinderreisepasses bei der Gemeindeverwaltung sind erforderlich:

  • vorherige telefonische Terminvereinbarung
  • die Vorlage eines neuen biometrischen Lichtbildes des Kindes
  • aktuelle Größe und Augenfarbe des Kindes
  • Unterschrift des Kindes bei Antragstellung (ab 10 Jahre)
  • ggf. Geburtsurkunde zur Einsicht
  • Zustimmungserklärung der Eltern

-bei gemeinsamen Sorgerecht: Unterschriften beider Erziehungsberechtigten

-bei alleinigem Sorgerecht: ggf. Nachweis vorlegen

  • ggf. bisheriges Dokument des Kindes

 

Gebühren:

                        Neuausstellung Kinderreisepass:       13,- Euro (Gültigkeit max. 12 Monate)

                        Verlängerung Kinderreisepass:         6,- Euro (nur vor Ablauf des Dokumentes)

                        Aktualisierung Kinderreisepass:        6,- Euro (ohne Verlängerung)

 

Der Kinderreisepass kann nur bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres ausgestellt werden.

 

Seit dem 1. Januar 2021 können Kinderreisepässe nur noch mit einer maximalen Gültigkeitsdauer von zwölf Monaten ausgestellt werden. Dasselbe gilt für Verlängerungen.

 

Bitte achten Sie darauf, die Verlängerung vor Ablauf der Gültigkeitsdauer zu beantragen. Bei Beantragung nach Ablauf des Kinderreisepasses kann dieser nicht mehr verlängert werden. Es muss ein neues Dokument ausgestellt werden, was mit Mehrkosten verbunden ist.

 

Welches Dokument beantrage ich für mein Kind?

 

Für Kinder (ab Geburt) gibt es die Möglichkeit, statt eines Kinderreisepasses einen Personalausweis und/oder Reisepass zu beantragen. Diese Entscheidung ist u. a. von Ihren Reisegewohnheiten, der Gültigkeitsdauer, dem Alter des Kindes und der Gebühr abhängig und muss sorgfältig abgewogen werden. Fragen Sie einfach im Passamt nach. Wir beraten Sie gerne.

Die aktuellen Einreisebestimmungen (und andere Länderinfos) können Sie auf der Homepage des Auswärtigen Amtes abfragen. Diese finden Sie unter „Einreise und Zoll“ wie folgt:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

Es empfiehlt sich auch eine Rückfrage bei Ihrem Reiseveranstalter.

 

Unabhängig von der Restgültigkeit, verlieren Ausweisdokumente Ihre Gültigkeit, wenn Ihr Kind anhand des darin eingetragenen Lichtbilds nicht oder nicht mehr zweifelsfrei identifiziert werden kann. Dies kann z.B. auch zu Zurückweisungen an Grenzübergängen führen.

 

Bitte überprüfen Sie daher regelmäßig, z. B. vor Urlaubsreisen, ob eine Identifizierung Ihres Kindes anhand des Lichtbilds noch zweifelsfrei möglich ist. Sollte das nicht der Fall sein, ist die Beantragung eines neuen Ausweisdokuments zwar mit Gebühren verbunden. Im Vergleich zu etwaigen Problemen beim Grenzübertritt könnten diese Gebühren allerdings eine gute Investition darstellen.



Antragstellung

Persönlich durch den/die Erziehungs- bzw. Sorgeberechtigten (ein persönliches Erscheinen ist trotzdem erforderlich)



Unterlagen

Nachweis über die Identität des Kindes (Geburtsurkunde), biometrisches Lichtbild, unterschriebene Zustimmungserklärung beider Elternteile, alter Kinderreisepass



Kosten

13,00 €
Verlängerung 6,00 €



Ansprechpartner/in
Carina Friedel

Downloads
Zustimmungserklärung für Kinder


Zurück...





© 2003-2007 | Gemeinde Röthlein | Telefon (09723) 9111-0 | gemeinde@roethlein.de | Impressum | Datenschutz